FAQ

1. Für wen ist "ConPract – Die Messe" geeignet?

Das Angebot richtet sich nicht nur an Absolventen, die in der Regel schon konkretere Vorstellungen über Berufsziele und Berufschancen haben. Vielmehr sollen auch Studierende, die kurz vor dem Studienabschluss stehen, die Möglichkeit erhalten, sich unverbindlich zu informieren.

2. Muss ich mich zum Kongress anmelden?

Eine Anmeldung zum Kongress ist wünschenswert. Sie können sich im Vorfeld der Messe mit dem Online-Formular anmelden (siehe „Die Anmeldung“) Sie können aber auch ohne Voranmeldung am Veranstaltungstag kommen. Sie erhalten auf jeden Fall ein Namensschild. Auf Ihrem Namensschild werden Ihr Name, Ihre Hochschule und Ihr Studienfach notiert, auch wenn Sie bereits einen Abschluss haben. Ihr Studienfach können Sie bei der Anmeldung selbst bestimmen.

3. Was kostet die Teilnahme am Kongress?

Die Teilnahme ist kostenlos.

4. Wozu werden meine Daten verwendet?

Jedoch Ihre Daten speichern wir nach der Veranstaltung, um Sie weiterhin über Pratikums- und Stellenangebote informieren zu können. Selbstverständlich können Sie Ihre Daten auch jederzeit löschen lassen.

5. Was passiert, wenn ich mich bereits angemeldet habe und am Kongress verhindert bin?

Sollten Sie sich bereits angemeldet haben, aber doch nicht teilnehmen können, brauchen Sie sich nicht bei uns "abzumelden".

6. Für welche Fachrichtungen ist der Kongress interessant?

Es sind primär die Studierenden und Absolventen der Fachrichtungen Wirtschaftswissenschaften und Informatik angesprochen, jedoch sind auch Interessierte aller anderen Fachbereiche – insbesondere Ingenieur und Naturwissenschaften – willkommen. Unter „Stellenangebote“ zeigen wir Ihnen, welches der ausstellenden Unternehmen, welche Fachrichtungen sucht und welchen Typ Bewerber sucht (Einstiegsstelle, Praktikum u.ä.)

7. Was wird von den Firmen gefragt/erwartet?

Die Firmen suchen qualifizierten Nachwuchs für verschiedenste Bereiche. Informieren Sie sich im Vorfeld über die Firmen, die Sie auf der Messe besonders interessieren. Je besser Sie vorbereitet sind, desto gezielter fallen Ihre Fragen aus.

8. Braucht man Bewerbungsunterlagen?

Um sich kurz vorzustellen und grundsätzliches Interesse an der Firma zu bekunden, reicht eine Kurzbewerbung bestehend aus Anschreiben und Lebenslauf. Eine komplette Mappe inklusive Zeugnissen und Praktikumsnachweisen sollten Sie bereit halten, wenn Sie bereits einen bestimmten Job im Auge haben. Tipps zur Bewerbungsgestaltung finden Sie unter „Bewerbungsberatung“

9. Wie kann ich im Vorfeld Bewerbungsunterlagen zusenden?

Schicken Sie Ihre Unterlagen an peter.eifler (at) uni-due.de zu schicken – je früher desto besser.

Um uns die Arbeit zu erleichtern, bitte die Unterlagen in folgender Form schicken: 

- Alle Dokumente als pdf oder doc. Das gilt auch für Scans von Zeugnissen u.ä. Tipp: Um die Dateigröße in Grenzen zu halten, reduzieren Sie Auflösung.

- Bitte Formulieren Sie für jedes Unternehmen, dass bei dem Sie sich bewerben wollen ein Anschreiben. 

- PRO Unternehmen Anschreiben, Lebenslauf und sonstige Unterlagen zu EINEM Dokument zusammenfassen und abspeichern als "Name_Unternehmen ".

BEISPIEL: Wenn Sie Meier heißen und sich bei Deloitte, CGI und Obi bewerben wollen, schicken Sie insgesamt 3 Dateien: "Meier_Deloitte", "Meier_CGI" und "Meier_Obi" 

- Die Datei für jedes Unternehmen DARF NICHT GRÖßER sein als 700 KB. ZU GROßE Dateien werden NICHT weitergeleitet. Gegebenenfalls müssen Sie die Auflösung der Einzeldokumente verringern oder nicht ganz so wichtige Zeugnisse u.ä. weglassen. Die vollständigen Unterlagen können Sie dann am Messetag vorlegen.

 10. Finden richtige Bewerbungsgespräche oder nur Infogespräche statt?

Es kommt auf die jeweilige Firma an, in welchem Rahmen die Gespräche stattfinden. Oft führen aber die Infogespräche und das Hinterlassen des Lebenslaufs mit Lichtbild zu einem Vorstellungsgespräch. Es ist den Firmen überlassen, ob dieses Gespräch dann auf dem Kongress oder zu einem späteren Zeitpunkt stattfindet.

11. Welche Kleiderordnung wird erwartet?

Da es sich um eine Bewerbermesse handelt und Sie sich Ihrem potenziellen Arbeitgeber präsentieren, sollten Sie angemessen gekleidet kommen. Was das für Sie bedeutet müssen Sie letztlich selbst entscheiden. Unsere kurze Check-Liste kann Ihnen einige Anhaltspunkte geben:

Was SIE anzieht

Kostüm, Hosenanzug oder eine entsprechende Kombination in dezenten Farben
Bluse oder Top ohne zu tiefen Ausschnitt
Rock mindestens knielang
Feinstrumpfhose in Hautton
keine zu hohen Absätze
Konferenz-/Ledermappe oder Handtasche
Schmuck, Make-up und Parfum in Maßen

Was ER anzieht

Kombination oder Anzug in gedeckten Farben
Krawatte, die hinten unter dem Kragen sitzen und bis zur Gürtelschnalle reichen muss
frisch gebügeltes Hemd, frisch gebügelte Hose
Socken in einer dunkleren Farbe als der Anzug und wadenlang.